CDU-Umweltministerin geht Gabriels Klima-Paket nicht weit genug

Fr Baden-Wrttembergs Umweltministerin Tanja Gnner (CDU) geht das Klimaschutz-Paket von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) nicht weit genug.
Kategorie:
05.11.2007

"Es gibt erheblichen Nachbesserungsbedarf", sagte Gönner der "Berliner Zeitung". Etwa beim Wärmegesetz greife das Vorhaben zu kurz. Gabriel will Hauseigentümer verpflichten, zukünftig mehr Energie aus Sonne, Holz oder Erdwärme zum Beheizen von Häusern zu verwenden.

Der Minister wolle verpflichtende Quoten allerdings nur für Neubauten oder bei umfassenden Modernisierungen von Altbauten vorschreiben. Die große Masse des Gebäudebestands bleibe damit außen vor, bemängelte die Stuttgarter Ministerin.
Außerdem mutiere das Gesetz zum "zahnlosen Papiertiger". Die Eigentümer müssten nämlich nicht nachweisen, dass sie die gesetzlichen Vorgaben auch einhalten. (Der Bericht "Paket für ein schlechtes Klima" in der "Berliner Zeitung") 




« zurück

Drucken Seite drucken