SOLON schliet Vertrag mit kanadischem Solarzellen-Lieferanten

Binnen 5 Jahren sollen 212 Megawatt geliefert werden.
Kategorie:
14.01.2008

Die Berliner SOLON AG für Solartechnik, Anbieter von Fotovoltaik-Systemen für solare Großkraftwerke, schließt einen Vertrag über den Bezug von Solarzellen mit der deutschen Tochter der ARISE Technologies Corporation aus Waterloo (Ontario/ Kanada). Die Lieferung der Solarzellen aus dem neu gebauten ARISE-Werk in Bischofswerda sollen im zweiten Quartal 2008 beginnen. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von fünf Jahren und sieht einen Lieferumfang von 212 Megawatt vor, so die SOLON AG in einer Pressemitteilung.

Damit baue die Solon AG ihren Lieferantenkreis weiter aus, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Als einer der eigenen Angaben zufolge größten europäischen Solarmodul-Produzenten ist die Solon-Gruppe mit Tochterunternehmen in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den USA vertreten und beschäftigt konzernweit um die 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. ARISE Technologies habe es sich zur Aufgabe gemacht, die Nutzung von Solarenergie in wichtigen Märkten voranzutreiben, so die Pressemitteilung. 

Quelle: SOLON AG




« zurück

Drucken Seite drucken