EPURON verkauft drei Windpark-Projekte an australischen Energieversorger Origin Energy

Die Tochtergesellschaft der EPURON GmbH in Sydney veruert die Projektrechte fr drei Windparks mit einer Gesamtleistung von 90 Megawatt an den australischen Energieversorger Origin Energy. Darber hinaus htten die beiden Unternehmen eine strategische Vereinbarung geschlossen, die Origin ein Vorkaufsrecht fr weitere Windkraftprojekte von EPURON mit insgesamt 500 Megawatt einrumt, berichtet EPURON in einer Pressemitteilung. EPURON habe somit - neben dem 1 Gigawatt-Projektvorhaben in Silverton - einen weiteren wichtigen Schritt zur Umsetzung seiner Windenergie-Pipeline in Australien getan.
Kategorie:
22.01.2008

Joachim Müller, Mitglied der Geschäftsführer bei EPURON und verantwortlich für Windenergie und Finanzierung, erklärt: "Durch das Geschäft mit Origin bauen wir unsere Position im australischen Markt weiter aus. Unser Team in Sydney ist exzellent vernetzt, so dass wir Zugang zu attraktiven Finanzierungspartnern haben und gleichzeitig mit großen Energieversorgern über die Abnahme von Projekten und Strom verhandeln können."


Die drei verkauften Windparks "Cullerin Range", "Snowy Plains" und "Conroy's Gap" werden jeweils eine Leistung von 30 Megawatt haben und liegen in windstarken Regionen in New South Wales. Für alle Projekte liegen die Baugenehmigungen bereits vor. In Cullerin Range wird der Baustart in 2008 erwartet, mit der Inbetriebnahme ist im ersten Quartal 2009 zu rechnen. Zudem verfüge EPURON über ein weiteres Projekt, das mit 240 Megawatt bereits gut die Hälfte der strategischen Vereinbarung mit Origin decken kann, heißt es in der Pressemitteilung. Origin ist einer der größten Energieversorger Australiens mit einer Marktkapitalisierung von über vier Milliarden Euro (Januar 2008). Das börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Sydney wird nun erstmals eigene Windparks betreiben, um seinen Kunden sauberen Strom anzubieten. "Origin ist hervorragend aufgestellt, um einen großen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der neuen australischen Regierung, 20 % erneuerbare Energien bis 2020, zu leisten", freut sich Grant King, Managing Director des Unternehmens.

22.01.2008   Quelle: EPURON GmbH   Solarserver.de   © Heindl Server GmbH
Bildquelle: EPURON GmbH




« zurück

Drucken Seite drucken