Sonnenstrom bei Tag und Nacht

"Andasol" soll eine halbe Million Menschen mit Strom versorgen - dank moderner Technik auch nachts und im Winter.
Kategorie:
26.11.2007

Die deutsche Firma Solar Millennium baut in Andalusien das weltweit größte solarthermische Kraftwerk. Das Solarfeld wird zwei Quadratkilometer groß sein.
 
Strom aus solarthermischen Kraftwerken ist schon mittelfristig preiswerter als Strom aus atomar-fossilen Quellen. In Kalifornien funktionieren große solarthermische Kraftwerke schon seit 25 Jahren.
 
Die Rohstoffe für den Bau dieser Anlagen - Glas, Beton und Stahl - sind im Gegensatz zu Silizium für Photovoltaikanlagen zu stabilen Preisen zu haben. Solarthermische Kraftwerke können weltweit überall zwischen dem 20. und 40. Breitengrad zum Einsatz kommen. Bereits ein Prozent der weltweiten Wüstenfläche wäre in der Lage, den Strombedarf der gesamten Weltbevölkerung zu decken.
 
Über der Sahara zum Beispiel scheint die Sonne 4.800 Stunden im Jahr. Ein Stromnetz über das Mittelmeer kann auch in Afrika erzeugten Strom nach Europa liefern. 
Quelle:
TAZ | 23.11.2007
Sonnenseite 2007




« zurück

Drucken Seite drucken