Hermann Scheer und Franz Alt: "Wind des Wandels"

In Wiesbaden haben Hermann Scheer und Franz Alt das von ihnen herausgegebene Buch "Wind des Wandels" vorgestellt.
Kategorie:
12.12.2007

Die Ministerpräsidentin-Kandidatin der SPD in Hessen, Andrea Ypsilanti, sagte dabei: "Dieses Buch ist eine große Herausforderung an die Politik bis 2030 den hundertprozentigen Umstieg auf erneuerbare Energien zu organisieren. Diesen Plan werden wir in Hessen realisieren, wenn ich im Januar 2008 zur hessischen Ministerpräsidentin gewählt werde."
 
Franz Alt sagte, mit Hermann Scheer als Wirtschafts- und Umweltminister habe Andrea Ypsilanti die personelle Voraussetzung zum Erreichen dieses Plans, wie sie besser nicht sein könnte. "Wenn einer weiß wie das Solarzeitalter zu organisieren ist, dann er. Hermann Scheer ist der effizienteste Sozialpolitiker der Welt."
 
Scheer warf der hessischen CDU-Regierung "unvertretbare Versäumnisse im Klimaschutz und bei erneuerbaren Energien" vor.
 
"Wind des Wandels" sei ein überparteilicher Aufruf zur Umkehr in der Energiepolitik, denn unter den Autoren des Buches seien auch mehrere namhafte CDU-Politiker sowie der Bundestagsabgeordnete der Grünen Hans-Josef Fell. Der Grünen-Politiker sagte, die hundertprozentige Energiewende werde viel schneller notwendig als bisher angenommen, weil schon in wenigen Jahren die Preise für die alten Energien nicht mehr bezahlbar seien.
 
Ralf Bischof, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbandes Windenergie, rechnete vor, dass der Ausbau der Windenergie an Land nach wie vor Priorität haben müsse vor dem Aufbau von Windrädern in Meer. Denn Windstrom vom Meer werde immer doppelt so teuer sein wie Windstrom an Land.
 
In Deutschland sein Ende 2007 etwa 21.000 Megawatt Windstrom installiert. Für 30.000 Megawatt seien aber günstige Flächen vorhanden. Durch "Repowering" könne dieser Anteil aber nochmals verdreifacht werden.
 
Am Tag dieser Buchpräsentation gab die englische Regierung bekannt, dass in England in den nächsten Jahren 6.000 zusätzliche Windräder aufgestellt werden. Der Wind des Wandels wird überall Realität - vielleicht auch in Hessen.

 
Die Autoren in "Wind des Wandels"
Franz Alt
Ralf Bischof
Hans-Josef Fell
Anna-Kathin Geile
Wolfgang von Geldern
Christian Hinsch
Fabio Longo
Martin Maslaton
Hanne May
Werner Neumann
Jan Oelker
Udo Paschedag
Hermann Scheer
Klaus Rave
Udo Rehfeld
Matthias Willenbacher
Quelle:
Sonnenseite 2007




« zurück

Drucken Seite drucken