Kalifornisches Staatsgefängnis nimmt Solarstrom-Kraftwerk mit 1,8 MW in Betrieb

Das Ironwood State Prison (Kalifornien; USA) und das Unternehmen SunEdison melden die Inbetriebnahme eines Photovoltaik-Kraftwerks mit einer Nennleistung von 1,8 Megawatt (MWp).
Kategorie:
12.06.2008

Die Freiflächenanlage auf dem Gelände des Gefängnisses soll jährlich rund 2,4 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugen und wurde im Rahmen einer "Private-Public-Partnership" zwischen der Strafvollzugsbehörde des Bundesstaates Kalifornien (California Department of Corrections and Rehabilitation, CDCR) und SunEdison realisiert, dem nach eigenen Angaben größten Solarenergie-Systemintegrator Nordamerikas.  Im Rahmen eines Solarenergie-Dienstvertrags finanzierte und baute SunEdison das Solarkraftwerk, das auch von SunEdison betrieben wird. Das CDCR vermeide damit alle Kapitalkosten und kaufe den Solarstrom zu berechenbaren Preisen entsprechend oder sogar unter den Großhandelsstrompreisen", heißt es in der Pressemitteilung. Die Anlage wird im Betrieb weder Treibhausgase noch Lärm erzeugen.


43 Millionen kWh Solarstrom in 20 Jahren

Das Solarkraftwerk ist für die kalifornische Strafvollzugsbehörde sowohl ein wichtiger Schritt zur Sicherung ihrer Energieversorgung als auch im Hinblick auf Gouverneur Schwarzeneggers Verordnung "S-20-04", nach der staatliche Einrichtungen ihren Strombezug bis 2015 mit Energieeffizienz und dezentraler Stromproduktion um 20 % senken müssen. In der kalkulierten Laufzeit von zwanzig Jahren wird die Anlage in Ironwood etwa 43 Millionen kWh Solarstrom produzieren, was dem Verbrauch von 4.107 Durchschnittshaushalten entspreche.


6.200 Solarmodule - 2,4 Millionen kWh jährlich

Harry Franey, Chef des Energiemanagement der CDCR ist hoch erfreut: "Das Photovoltaik-System in Ironwood nutzt unsere größte natürliche Ressource - die Sonnenenergie - mit mehr als 6.200 Solarmodulen. Sie benötigt kein oder nur ganz wenig Wasser, was ein entscheidender Vorzug in unserer Region ist. Allein im ersten Betriebsjahr wird sie 2,4 Millionen kWh erzeugen, was einen unmittelbaren positiven Einfluss auf die Umwelt hat. Bereits im Juni 2006 nahm SunEdison eine PV-Anlage mit 1,16 MW im Chuckawalla Valley State Prison in Betrieb, die bislang über 3,7 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugt hat.

12.06.2008   Quelle: Sun Edison LLC   Solarserver.de   © Heindl Server GmbH





« zurück

Drucken Seite drucken