Das Märchen von der Renaissance der Atomkraft

Nach Angaben des Ölkonzerns BP (Beyond Petroleum) stieg der Verbrauch an Erdöl 2007 gegenüber 2006 weltweit um 42 Millionen Tonnen.
Kategorie:
23.06.2008

Der Verbrauch von Erdgas um 79 Millionen Tonnen (in Öleinheiten) und die Kohle um 136 Millionen Tonnen (in Öleinheiten). Aber Atomstrom ging gemessen an Öleinheiten um13 Millionen Tonnen zurück.

Mit diesen Zahlen wird das Märchen von der „Renaissance der Atomkraft“ erneut widerlegt. Fakt ist, dass weltweit seit 2000 acht AKWs stillgelegt wurden und nur zwei ans Netz gingen. Diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen – trotz gegenteiliger Ankündigungen einiger Regierungen und der Atomlobby.

Der Anteil der Wasserkraft ist 2007 weltweit so gestiegen wie der Anteil der Atomkraft zurückging. Am schnellsten stiegen im letzten Jahr wieder die Windkraft und die Solarenergie.

Quelle:
Franz Alt 2008




« zurück

Drucken Seite drucken