Erste deutsche Millionenstadt wird erneuerbar

München will als erste deutsche Millionenstadt seinen privaten Stromverbrauch erneuerbar organisieren.
Kategorie:
28.09.2008

Die Münchner Stadtwerke planen in den nächsten Jahren eine Milliarde Euro Investitionen in erneuerbare Energien. Schon in  wenigen Jahren sollen alle Münchner Privathaushalte mit Ökostrom versorgt werden. Außerdem soll der Ökostrom in eigenen Anlagen produziert werden. Damit diese großen Energiemengen vorgehalten werden können, müssen die Münchner Stadtwerke ihre Kapazitäten gewaltig ausbauen.

Ein Energiemix von Erneuerbaren soll das Problem lösen. Geplant sind Investitionen in Bioenergie und Geothermie, aber auch Beteiligungen in Offshore- und Onshore- Windanlagen und viele neue Solarkraftwerke. Allein auf Münchens Dächern kann mehr als die Hälfte des gesamten Münchner Stromverbrauchs produziert werden.

In diesen Tagen wurden die Rotorblätter am Windrad auf dem Müllberg in Fröttmaning erneuert. Dieses Windrad ist in den letzten Jahren zu einem Wahrzeichen der bayerischen Metropole geworden. Die Windmühle hat in knapp 70.000 Betriebsstunden  etwa 20 Millionen Kilowattstunden Ökostrom erzeugt und beliefert 1.000 Münchner Haushalte mit Elektrizität.
Quelle:
Franz Alt 2008




« zurück

Drucken Seite drucken