Finanz- und Klimakrise sind eins

Beide Krisen basieren auf unserem kurzzeitigen Profitdenken, welches langfristige Investitionen verhindern.
Kategorie:
21.10.2008

Während einem Treffen von Al Gore’s Climate Project in Amsterdam wurde von mehrerern Sprechern, inklusive Al Gore, Jean Pascal Ypersele vom IPCC, und der holländischen Umweltministerin Jaqueline Cramer,  klar herausgehoben: Die derzeitige Finanzkrise ist eng mit der Klimakrise verbunden. Diejenigen, die behaupten, daß wir im Moment kein Geld oder Zeit für die Klimakrise haben, haben die grundsätzlichen Ursachen beider Krisen noch nicht ganz verstanden.

 

Beide Krisen basieren auf unserem kurzzeitigen Profitdenken, welches langfristige Investitionen verhindern. “Kurzzeitiges Denken ist die wichtigste Ursache für die Finanz - und die Klimakrise”, so Al Gore. Wie weit sich solch ein kurzzeitiges Denken schon eingebürgert gat, wurde an einem traurigen Beispiel beschrieben: bei einer Umfrage von Investoren stellte sich heraus, daß 80% nicht bereit sind, in langfristige Projekte zu investieren, wenn diese Investitionen im ersten Quartal einen Rückgang des Profites bringen würden, selbst wenn langfristig ein Gewinn zu veranschlagen wäre. Das ist kompletter Wahnsinn. Der Fokus auf kurzfristigen Profit bewirkt, daß wir die Zukunft nicht in unsere Planungen mit einbeziehen, was uns zum Verhängnis wird, wenn sich unsere kurzfristigen Spekulationen nicht verifizieren.

 

Gerade jetzt ist es also Zeit, Investitionen in Projekte zu machen, die langfristig Gewinn bringen; dazu gehören v.a. Investitionen in erneuerbare Energien. Wenn wir jetzt nicht in unsere Zukunft investieren, wann dann?





« zurück

Drucken Seite drucken