„Umweltschutz ist Investition“

Der ehemalige Direktor des UN-Umweltprogramms, Klaus Töpfer, sieht den Klimawandel als eine Chance, mit neuen Lösungen alte Probleme zu bewältigen.
Kategorie:
16.11.2008

„Wir brauchen eine neue Energiestruktur“, sagte er im Interview mit dem UBA am Rande einer Veranstaltung in Berlin.

 

„Und wir müssen mit Energie wesentlich effizienter, aber auch mit allen anderen natürlichen Ressourcen, mit Wasser, den Böden, den Wäldern und mit der Produktivität unserer Meere sparsamer umgehen.“

 

Der alte Gegensatz zwischen Ökologie und Ökonomie müsse überwunden werden. Töpfer stellte fest: „Wir leben in einer Welt, die massiv gespalten ist zwischen arm und reich.“Es sei nicht hinnehmbar, dass der Wohlstand der Wenigen die Lebensmöglichkeiten der Vielen in Frage stelle.

 

"Wir müssen unsere Verhaltensweise ändern, und wir mir müssen dazu beitragen, dass sich auch andere nachhaltig entwickeln und die Armut überwinden."

 

 

Umweltschutz zum Hören

Interview hören

Interview (7:16 Min, 4,48 MB)

Quelle:
Umweltbundesamt 2008




« zurück

Drucken Seite drucken