Q-Cells: Vorbildliche Nachwuchsfrderung

Allein 52 neue Ausbildungspltze im laufenden Ausbildungsjahr.
Kategorie:
07.01.2008

Der Solarzellen-Hersteller Q-Cells AG (Bitterfeld-Wolfen) wurde für sein besonderes Engagement in der Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Im laufenden Ausbildungsjahr hat Q-Cells allein 52 neue Ausbildungsplätze geschaffen. Damit weise das Unternehmen die meisten Neuzugänge an Auszubildenden im Agenturbezirk Halle auf, so die Agentur für Arbeit Halle. Insgesamt lernen bei Q-Cells 80 Auszubildende in 13 Berufen.

„Für 2008 planen wir bei Q-Cells, in 14 Berufen 130 neue Ausbildungs- und Studienverträge abzuschließen. Für uns ist die qualitativ hochwertige Ausbildung ein zentraler Faktor für den zukünftigen Unternehmenserfolg“, sagte Finanz- und Personalvorstand Dr. Hartmut Schüning anlässlich der Ehrung durch die Arbeitsagentur. „Der Schwerpunkt unserer Ausbildung liegt in den Berufen Maschinen- und Anlagenführer, Informatiker und Automatisierungstechniker“, so Schüning.

Die Bundesagentur zeichnet jährlich Unternehmen für ihr Engagement in der Berufsausbildung aus. Die Kriterien dafür legt die örtliche Arbeitsagentur fest. Sabine Edner, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halle: „Wir haben mit Q-Cells einen verlässlichen Partner am Ausbildungsmarkt. Das Unternehmen bildet dieses Jahr nicht nur die meisten neuen Auszubildenden aus, sondern engagiert sich in besonderer Weise auch bei der frühzeitigen Berufsorientierung.“

Q-Cells arbeitet eigenen Angaben zufolge bei der Suche nach geeigneten Bewerbern sehr eng mit der Agentur für Arbeit zusammen. So stellt sich das Unternehmen beispielsweise durch das mobile Berufsinformationszentrum (BIZ-Mobil) interessierten Schulabgängern in der Region vor und informiert sie über die aktuellen Ausbildungsberufe bei Q-Cells.

Quelle: Q-Cells AG




« zurück

Drucken Seite drucken