Deutschland exportiert Atomstrom

(01.03.2007)  Die Atomfreunde behaupten immer, Deutschland müsse französischen Atomstrom importieren, wenn wir unsere AKWs abschalten.
Die Atomfreunde behaupten immer, Deutschland müsse französischen Atomstrom importieren, wenn wir unsere AKWs abschalten.
 
Nun widerlegt sich die Atomwirtschaft selbst. Denn soeben gab die deutsche Stromwirtschaft bekannt, dass aus Deutschland 2006 über 20 Milliarden Kilowattstunden exportiert wurden. Das sind etwa so viel Stromexporte ins Ausland wie drei große AKWs produzieren.
 
Das heißt: Die drei AKWs, die laut Atomkonsens in den nächsten zwei Jahren vom Netz gehen sollen, haben praktisch nur für das Ausland produziert. Die Frage, Angela Merkels, woher der Strom nach dem Abschalten der drei AKWs kommen soll, ist so beantwortet. 

Quelle:
Franz Alt 2007


Drucken Seite drucken